Psychotherapie und Beratung

Wie geht es weiter?

Melden Sie sich bei mir für eine Psychotherapie oder für eine psychologische Beratung. Was für Sie persönlich Sinn macht, besprechen wir gemeinsam bei unserem ersten Termin.

Hier geht es zur Anmeldung.

In meiner Praxis biete ich neben Psychotherapie auch psychologische Beratung für verschiedene Lebensprobleme an. Dazu gehören Probleme am Arbeitsplatz, Beziehungsprobleme und Selbstwertprobleme. Auch der Umgang mit belastenden Gefühlen wie Trauer bei einem Abschied oder Wut bei Konflikten kann Inhalt einer Beratung sein.

Wer kommt zur psychologischen Beratung?

Haben Sie eine schwierige Entscheidung zu treffen und fühlen sich unsicher? Treffen Sie immer wieder auf die gleichen Schwierigkeiten? Werten Sie sich ständig selber ab und können sich nicht wehren? Gibt es immer wieder Streit? Auch wenn Sie unter belastenden Gefühlen leiden, die sich nicht recht einordnen können, kann Ihnen eine psychologische Beratung helfen.

Ich berate erwachsene Menschen, die sich dafür entscheiden ihr Problem auf eine andere - vielleicht unbekannte - Art und Weise anzugehen.

Wozu psychologische Beratung?

In der psychologischen Beratung lernen Sie Ihr Anliegen aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Wir beleuchten gemeinsam die verschiedenen Aspekte der Wahrnehmung und Verarbeitung des Problems und machen positive und negative Konsequenzen von verschiedenen Verhaltensweisen sichtbar. Wir ordnen Ihr Anliegen in Ihr Wertesystem ein und knüpfen so an Sinnhaftigkeit, an Ihre Motivation. Die Ziele der Beratung bestimmen Sie selber und ich helfe Ihnen dabei diese spezifisch und überprüfbar zu formulieren, dabei nutzen wir bewährte Zielsetzungsinstrumente. Die psychologische Beratung soll Sie dazu befähigen ihr Ziel klar vor Augen zu sehen und die dafür erforderlichen Mittel zu kennen und erfolgreich anzuwenden.

Ich biete Psychotherapie für ein breites Spektrum von psychischen Störungen an. Dazu gehören verschiedene Angststörungen, depressive Störungen, Sucht oder Essstörungen, Zwangsstörungen, Persönlichkeitsstörungen und Traumafolgestörungen.

Wer kommt zur Psychotherapie?

Vermuten Sie, dass Ihr Leiden eine seelische Ursache hat, dann lohnt es sich eine Fachperson aufzusuchen.

Symptome einer psychischen Störung sind zum Beispiel sich ausgelaugt fühlen, schlecht schlafen, Gedankenkreisen, wiederkehrende belastende Gefühle, immer wieder etwas tun, das man gar nicht will, Panikattacken, alles für sich behalten und niemandem vertrauen, sich selber verletzen, grosse Scham, Hilflosigkeit oder Entmutigung usw.  

Manchmal ist auch die Ursache des Leidens im Körper zu finden, wie bei einer Krankheit oder auch im Umfeld einer Person, wie beispielsweise bei einer Kündigung/ Jobverlust. Hier spielen psychische Faktoren eine Rolle bei der Wahrnehmung, Bewertung und Verarbeitung dieser Belastungen.  Das Leid kann auch in diesem Falle eine Eigendynamik annehmen und das Ausmass einer psychischen Störung erreichen.

Ich behandle erwachsene Menschen, die an einer psychischen Störung leiden. Diagnosen und Behandlung werden in der Therapie ausführlich und transparent besprochen.

Haben Sie Sorgen und Ängste oder befürchten Sie mit einer spezifischen Situation nicht klar zu kommen, dann könnte auch eine psychologische Beratung für Sie gewinnbringend sein (siehe 'Psychologische Beratung').

Wozu Psychotherapie?

In der Psychotherapie lernen Sie Ihr Leid besser zu verstehen und einzuordnen. Wir besprechen zusammen anhand ihrer Biografie, wichtige Ereignisse und Erfahrungen mit Menschen, die Sie geprägt haben. Anhand dieser Arbeit - man nennt sie auch Klärungsarbeit -  kristallisieren wir gemeinsam Ihre Bedürfnisse, Leitsätze und Einstellungen heraus.  Wir hinterfragen und prüfen, welche Bedeutung sie in Ihrem aktuellen Leben noch haben, was hinderlich und was hilfreich ist. Diese Klärungsarbeit fördert das Verständnis sich selbst gegenüber, beruhigt und stärkt.

Nebst dem Bearbeiten von Problemen ist es auch sehr hilfreich, Ressourcen/Fähigkeiten und Stärken in der Therapie zu nutzen. Ressourcen können auf verschiedene Weise aktiviert werden, ich arbeite dabei oftmals mit der Kraft der Imagination. Veränderungen hin zu eigenen Werten können durch das Aktivieren von Gefühlen leichter angepackt werden, es wird Sinnhaftigkeit erlebt.

Auch positive Veränderungen sind im Alltag bekanntlich gar nicht so einfach umzusetzen. Um Sie dabei zu unterstützen, wende ich Verfahren aus der Verhaltenstherapie an, die sich dabei als dienlich erwiesen haben.

Ziel der Psychotherapie ist Ihr psychisches Leid zu lindern, Ihre ganz persönlichen Ziele zu stärken und Mittel und Wege zu finden Ihre Bedürfnisse gut zu befriedigen. Die psychische Störung wird so kleiner oder verschwindet ganz.

Freie Strasse 27, Eingang Schlüsselberg 2, 4001 Basel

lic. phil. Mirjam Meury
eidg. anerkannte Psychotherapeutin

+41 (0)79 224 07 89 praxis@psychotherapie-meury.ch